logo_chtp_4c
logo_chtp_4c
logo_chtp_4c
logo_chtp_4c

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit herausfordernden Lebensumständen gestalten ihr Leben trotz und wegen ihren belasteten Biografien. Sie entwickeln kreative Verhaltensweisen und individuelle Überlebensstrategien im Umgang mit erlebten Traumata. 

Der chTP setzt sich für eine bessere Anerkennung dieser Lebensleistung und einer auf den besonderen Bedarf dieser Menschen ausgerichtete Pädagogik ein.

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, traumapädagogisch interessierte Fachleute zu vernetzen, deren Austausch zu unterstützen und die Verbreitung und Weiterentwicklung der Traumapädagogik in der Schweiz zu fördern.

Anlässe/ Termine

Intern

noch keine Veröffentlichungen

Beiträge Selbstbemächtigung und Emotionsregulation

Bitte beachten Sie

die Texte und Gedanken, Angebote und Hinweise zum Thema

Selbstbemächtigung und Emotionsregulation

weiter unten auf dieser Seite.

 

Wir danken allen Autor*innen, dass sie ihre Gedanken und ihr Wissen mit uns teilen. 

15. März 2023

chTP Fachnachmittag und MV

Teil 1 MV des chTP

Teil 2 Fachnachmittag mit Input durch Prof.Dr. Christina Stadler vom Tem START NOW und gegenseitiger Austausch.

 

Ort: Alterszentrum Hottingen, Freiestrasse 71, 8032 Zürich

Zeit: 13.30 Uhr MV, ab 14.45 Uhr Fachteil

 

 

30. Oktober 2023

chTP Fachtag

SAVE THE DATE Fachtag

mit einem Referat von 

Dr. Stephan Marks 

Sozialwissenschaftler, Supervisor und Sachbuch-Autor (u.a. Scham - die tabuisierte Emotion)

 

Ort: Epipark, Südstrasse 120, 8008 Zürich

Zeit: ab 9.30 Uhr, ganzer Tag

 

Extern

26. Januar 2023

Abendvortrag

Psychotische Symptome bei Traumafolgestörungen und Borderline PS

Im Seminar werden historische, biologische und klinisch-pragmatische Aspekte der differentialdiagnostischen Einordnung von psychotischem Erleben bei Traumafolgestörungen und der Borderline-Persönlichkeitsstörung vorgestellt und diskutiert.

 

Ort: online

Zeit: 19.00-20.30 Uhr

 

1. Februar 2023

SRK - Grundlagen für Gastfamilien

Flucht und Trauma - Grundlagen

Viele geflüchtete Menschen leiden unter den traumatischen Erfahrungen, die sie in ihrem Herkunftsland, auf der Flucht oder im Gastland gemacht haben. Wie können Sie als Freiwillige und Gastgeber/in mit den Herausforderungen dieser belastenden Situationen umgehen und unterstützend begleiten?

 

Ort: Solothurn

Zeit: 08.30-12.00 Uhr

16. - 18. Februar 2023

Jahrestagung der DeGPT 2023

„Trauma in der digitalen Welt“

Die enge Kooperation mit der Zürcher Psychotraumatologie-Tagung hat sich als bewährtes Konzept erwiesen, das auch diesmal ein spannendes und vielseitiges Programm erwarten lässt.

 

Ort: Universität Zürich

Zeit: siehe Detailprogramm

 

 

 

20. März 2023

Brückenbauer*innen und Trauma

Kooperation zwischen Psychiatrie und Sozialwesen

in der Begleitung von belastenten Geflüchteten.

 

Interdisziplinäre Weiterbildung

 

Ort: online

Zeit: 17.00-19.00 Uhr

20.&21. September 2023

Fachtage & MV Fachverband TP e.V.

Horizonte traumapädagogischer Praxis

save the Date

 

Ort: Köln

Zeit: folgt

 

 

 

Aktuelle Texte und Hinweise

Texte und Gedanken, Angebote und Hinweise zu unserem Jahresthema Selbstbemächtigung und Emotionsregulation

Weitere Texte und Hinweise können laufend eingereicht werden: info@chtp.ch

Vielen Dank für die Beiträge.

3. Dezember 2022

Partizipation – ein paar Gedanken zum Abschluss des Jahresthemas 2022 vom Vorstand des chTP

von Célia Steinlin

Dieses Jahr haben wir uns mit dem Thema Partizipation als Grundhaltung in der Traumapädagogik auseinandergesetzt. Unseren Fachtag am 5. September im EPI-Park haben wir zum Thema Partizipation – im Spannungsfeld zwischen Teilhabe und Überforderung – gestaltet. Nebst einem sehr inspirierenden reichhaltigen Referat von Anja Sauerer gab es eine Reihe von anregenden Workshops, die sich mit der Umsetzung in die (sozialpädagogische) Praxis befasst haben. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Teilnehmenden.

weniger

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Infoletter erscheint 3-4 Mal im Jahr.

Melden Sie sich an: Lassen Sie sich über die Arbeit des chTP informieren und erhalten Sie Hinweise zur Entwicklung der Traumapädagogik und entsprechende Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum.

* Notwendige Felder