logo_chtp_4c
logo_chtp_4c
logo_chtp_4c
logo_chtp_4c

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit herausfordernden Lebensumständen gestalten ihr Leben trotz und wegen ihren belasteten Biografien. Sie entwickeln kreative Verhaltensweisen und individuelle Überlebensstrategien im Umgang mit erlebten Traumata. 

Der chTP setzt sich für eine bessere Anerkennung dieser Lebensleistung und einer auf den besonderen Bedarf dieser Menschen ausgerichtete Pädagogik ein.

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, traumapädagogisch interessierte Fachleute zu vernetzen, deren Austausch zu unterstützen und die Verbreitung und Weiterentwicklung der Traumapädagogik in der Schweiz zu fördern.

Aus aktuellem Anlass

Texte und Gedanken, Angebote und Hinweise zum Thema Traumapädagogik in Zeiten von Corona.

Weitere Texte oder Hinweise können laufend eingereicht werden info@chtp.ch

Vielen Dank für die Beiträge.

13.05.2020

Gedanken über die Dankbarkeit und Wertschätzung

von Marc Schmid

«Nicht die Glücklichen sind dankbar, es sind die Dankbaren, die glücklich sind.»

Sir Francis Bacon

weniger
13.05.2020

Corona und Leitungsverantwortung

von Marc Schmid

weniger
06.05.2020

Es ist nichts so schlecht, dass es nicht auch für etwas gut ist.

von Daniel Schelling

weniger
06.04.2020

Zimmer voller Geborgenheit

von Vera Erni

"Zum Leben braucht man ein Zimmer voller Geborgenheit.....

weniger
15.04.2020

Plattform für psychische Gesundheit rund um das neue Coronavirus

von dure schnufe

weniger
14.04.2020

Online-Kurs Traumapädagogik, kostenfrei bis 30.9.20

von Verbundpojekt ECQAT

weniger

Aktuelles

2. September 2020

chTP 4. Fachnachmittag und MV

Ort: Alterszentrum Hottingen

        Freiestrasse 71

        8032 Zürich

 

save the Date
4. November 2020

"Traumapädagogische Konzepte in niederschwelligen, stationären Angeboten“

Ort: Epi Klinik Zürich

Eine Kooperation des Schlupfhuus Zürich mit der Forschungsabteilung der UPK Basel

 

genauere Infos folgen

 

8. Mai 2021

25. Zürcher Psychotraumatologie-Tagung

Ort: Universität Zürich

 

Veranstaltungen der Psychiatrie Zürich

Zweck des Fachverbandes

Der Fachverband Traumapädagogik setzt sich für eine bedürfnisorientierte Versorgung von Menschen mit herausfordernden Lebensumständen ein.

Die Verbreitung und Verankerung der traumapädagogischen Haltung in der sozialen Arbeit, der Pädagogik und deren interdisziplinären Umfeld steht im Zentrum.

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse und eine vielfallt an Umsetzungsmöglichkeiten der Traumapädagogik im Alltag sollen immer wieder diskutiert und integriert werden.

Auch die politische Anerkennung der Lebensleitung dieser Menschen und die Bereitstellung der notwendigen Rahmenbedingungen sind wichtige Ziele, damit ihre Teilhabe in der Gesellschaft ermöglicht wird.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Infoletter erscheint 3-4 Mal im Jahr.

Melden Sie sich an: Lassen Sie sich über die Arbeit des chTP informieren und erhalten Sie Hinweise zur Entwicklung der Traumapädagogik und entsprechende Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum.